SGB XI-ÄndG) vom 14. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Y:�!� X xl/sharedStrings.xml���N�0��x��\1 ��i��6�nc�}!uL�u��ī�t�SF��(H{ ����ia�2�iQ����+���?�V)����փ`7��:�3��Ap��x��uBgB՚�%��0���[����ҹ�Aٴ�Jذ���N^�J8,Mىa�ْ�U*�v:{Q%�(��Pw?�F˯ ?_zAܷ2��H��+���H"aݏ\܏���ca�Yc��F��kt���^TL:����w�Yg�W�ZM{��qIO��_9Y@B[���K�&,1$�2�Ґb �l���0�Δ(`�i�߽BaI�sL��!Q�9 �>��� � xl/_rels/workbook.xml.rels �(� �RMK�0���0w�v�t/"�U�ɴ)�&!3~��*�]X�K/o�y���v�5���+��zl�;o���b���G�����s�>��,�8��(%���"D��҆4j�0u2js��MY�˴���S쭂��� �)f���C����y�� I< y ���!+��E���fMy�k�����K�5=|�t ��G)�s墙�U��tB��)���,���f����� �� PK ! 1 SGB XI zur ambulanten pflegerischen Versorgung Stand 01.09.2015 5 / 69 Anlagen Anlagen 1, 1a, 1b (gemäß § 2 Abs. zum Bescheid nach § 8 Abs. 10 KHEntgG: Versorgungszuschlag: gesetzlich festgelegt: bis 31.12.2016 0,8 % je voll- oder teilstationären Fall § 8 Abs. Vollstationäre Pflegeeinrichtungen können einen Vergütungszuschlag zur Finanzierung zusätzlicher Pflegestellen erhalten (§ 8 Absatz 6 SGB XI). Das hat der GKV-Spitzenverband mit den Bundesvereinigungen der Träger stationärer Pflegeeinrichtungen festgelegt. § 44 SGB XI wurde durch Art. sätzen und für das Pflegesatzverfahren nach §§ 84 und 85 SGB XI zu treffen. 10 Nr. 1 SGB V für anspruchsberechtigte Versi-cherte der AOK PLUS, die dauerhaft in einer vollstationären Pflegeeinrichtung nach § 71 Abs. der 26.05.1994 BGBl. ... (§ 85 Absatz 8 SGB XI). § 8 Absatz 6 SGB XI? 1, 2 SGB I, 19 Abs. 9 SGB V Ende der Mitgliedschaft Versicherungspflichtiger .. - 23 - Art. 31 10178 Berlin Tel. � � xl/workbook.xml�T]o�0}G�?X~o�i�UM����$>�Q6 ��Mn��l�v � ��7 �A_��%�v��{ι�ӳC!�{0VhQ��(�D�,�o֗�1%�q�p�D�,=�=}2�k��j�#�lDs�ʉ��8��۾.A�T��;��̳�����y�����"�W(ׂ��a�6��Њ�1p7���ź(b+�p� (%Ev�A"6�����k�^�/yQ�")�ܺe"$�T��S��JH��a��7�i��^9�@6�]��UDMM �tkt��F!��ٞKFq���Ö��^�m#7�MF���)~y};�|�B�� �ʢ,e��a��Je�U*!��ӊK�}FUf3��>l.Q-܀+��?�3��kR�ڼ2y 0��\�����恱��j��Z�Rz�e˷���u6���V�������ÝP��7~�?����H\�`�B��]{"��ظ)�v�ixG3�Tؚok-|l���2��L�:ij���\�XS��l�����ܺfD�DD?�! Art. 6 SGB XI wurde aktualisiert. 6 SGB XI Angabe zum Stichtag (bitte ankreuzen) Author: nadine.ertmer Last modified by: nadine.ertmer Created Date: 1/14/2020 2:06:06 PM Other titles: Tabelle1 Company: - 22 - Art. ��u� � xl/theme/theme1.xml�YM�7����;���K���I��$d��e[�(����%9�R(���Bo=��@ ���,$���+��#��l>6�-Y�2�y�����z�u�ҽ�:G8�%m�z��:8� Ifm��pPj�(� ��v����v?��"�������n$�|�\�c(F����MY#��. Handlungsfelder und Kriterien nach § 20 Abs. 2 SGB V vom 21.6.2000 in … Antrag auf einen Vergütungszuschlag nach § 8 Abs. Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis Sozialgesetzbuch (SGB) - Elftes Buch (XI) - Soziale Pflegeversicherung (Artikel 1 des Gesetzes vom 26. § 92 Abs. 1 und 2 SGB XI zur vollstationären Pflege 1. 1 Nr. Juni 1996 (bzgl. Entsorgung von Wasser, Energie und Brennstoffen sowie Abfall. § 11 Datenschutz § 12 Vergütung und Abrechnung von Leistungen ... nach § 92 Abs. 8 § 72 SGB XI Zulassung zur Pflege durch Versorgungsvertrag ..... - 176 - Art. 3 Satz 1 JVEG, Kommunikationshilfenver-ordnung, Gemeinsame Empfeh-lungen der Spitzenverbände der Krankenkasse 1. Aktualisierung 11.09.20: Als Downloads sind die Fachinfo vom 11.09.20 und das aktualisierte Bestätigungsmeldung Stand 27.08.20 ergänzt. 1a SGB V Krankenbehandlung - ... Zu Artikel 2 Nr. § 10 Abs. Unabhängig von der Versorgungsform übernimmt der Leistungserbringer alle Verpflich- genden Inkontinenzhilfen nach § 33 Abs. 11 § 116b Abs. 1 Nr. Sie haben Fragen und Hinweise? ... GKV-Spitzenverband Gemeinsame Empfehlung gemäß § 75 Abs. auf Grundlage des § 8 Absatz 6 SGB XI2 am 04.02.2019 die nachfolgenden Bestimmungen festgelegt. I S. 1014 , 1015; zuletzt geändert durch Artikel 3 G. v. 23.10.2020 BGBl. 2 § 109 Abs. Der Förderzeitraum umfasst die Jahre 2019 - 2024. 63 §129 Abs. Bitte folgende Ankreuzoption dementsprechend beantworten: Die Website aok.de/gp verwendet Cookies. B. die Versorgung mit bzw. 10 § 23 Abs. 5 SGB XI zum Inhalt der Rahmenverträge nach § 75 Abs. Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig! 2 Pflegeberufereformgesetz als Zusatzvereinbarung zur geltenden Pflegesatzvereinbarung nach SGB XI für die ambulante Pflege in Trägerschaft / Inhaberschaft von: und -der Pflegekasse bei der AOK Sachsen- Anhalt-dem BKK Landesverband Mitte - 1 Nr. Die Experten der AOK helfen Ihnen gern weiter. 8 und 85 Abs. 9 § 112a SGB XI Qualitätssicherung bei ambulanten Betreuungs- Art. 2 und 3 GWB und ist somit ohne Durchführung eines neuen Vergabeverfahrens durchführbar. 5 SGB V Rahmenvertrag über die Arzneimittelversorgung- 113 - Nr. 1 bis 3, 8 Abs. 1 Nr. 9 SGB V aufgenommene Regelung, dass eine Förderung AOK-Bundesverband Rosenthaler Straße 31 10178 Berlin Tel. Art. Seite 8 des Rahmenvertrages gemäß § 75 Abs. 7 § 71 SGB XI Pflegeeinrichtungen Art. 11 § 92a SGB V Innovationsfonds, Grundlagen der Förderung von neuen Versorgungsformen zur Weiterentwicklung der Versorgung und von Versorgungsforschung durch den Gemeinsamen 7 SGB V Beginn der Mitgliedschaft Versicherungspflichtiger . Pflegepersonalstärkungsgesetz: § 8 Abs. nach § 8 Absatz 6 SGB XI zur Finanzierung von Vergütungszuschlägen für zusätzliche Pflegestellen in vollstationären Pflegeeinrichtungen (Vergütungszuschlags-Festlegungen) vom 04.02.2019 mit Änderung vom 27.08.2020 Der GKV-Spitzenverband1 hat im Benehmen mit … 030/ 3 46 46 2299 Fax 030/ 3 46 46 - 232 ... Zu Artikel 1 Nr. 5 SGB V). (die entsprechenden Nachweise über die Bezahlung der für den Vergütungszuschlag beschäftigten Personen beifügen) Vergütungszuschläge für alle zusätzlichen Kräfte pro Monat. 1 Satz 2 Nr. 6 SGB XI ist eine Anpassung der … PK ! 8 SGB XI als systemgleiche Regelung in stationären Einrichtungen herangezo-gen werden. Rahmenvertrag gemäß § 75 Abs. 2. Ihre Regionalisierungsdaten werden ausschließlich lokal innerhalb Ihres Browsers als Cookie gespeichert, eine Speicherung oder Verarbeitung dieser Daten durch die AOK erfolgt zu keinem Zeitpunkt. 10 § 92 Abs. April 1995 (bzgl. Der Antrag auf einen Vergütungszuschlag nach § 8 Abs. 12b § 190 Abs. 1 Nr. 6 SGB XI (Stand: 29.09.2020) (XLSX, 78 KB) Änderungsmeldung zum Bescheid nach § 8 Abs. 12a § 190 Abs. Mai 1994, BGBl. �U0#� L _rels/.rels �(� ��MO�0��H�����ݐBKwAH�!T~�I����$ݿ'T�G�~����;#�w����qu*&r�Fq���v�����GJy(v��*����K��#F��D��.W ��=��Z�MY�b���BS�����7��ϛז�� ?�9L�ҙ�sbgٮ|�l!��USh9i�b�r:"y_dl��D���|-N��R"4�2�G�%��Z�4�˝y�7 ë��ɂ��� �� PK ! 6 SGB V – Abschluss von Versorgungsverträgen mit ... Art. § 8 - Sozialgesetzbuch (SGB) Elftes Buch (XI) - Soziale Pflegeversicherung - (SGB XI) Artikel 1 G.v. 64 §130b Abs. 7 Nr. 6 SGB V in der jeweils gültigen Fassung zu ... Arzt begründungspflichtig und gemäß HeilM-RL § 8 Abs. 10 Nr. 6 SGB XI (XLSX, 14 KB) Orientierungshilfe zum Antragsverfahren nach § 8 Abs. § 8 SGB XI Gemeinsame ... den Regelungen des Siebten Kapitels sowie von § 36 und zur Entwicklung besonders pauschalierter Pflegesätze von § 84 Abs. 1 Satz 1 und Abs. ;?a�a�-�^8> z�p��E��,/�����AX��̹qk��>]7�ιŎj a��E��ם�} �� PK ! 4 SGB XI – Versicherungspflicht für Versicherte der privaten Vollstationäre Pflegeeinrichtungen und/oder Einrichtungen der solitären Kurzzeit-pflege, die über das Pflegepersonal, welches sie nach der geltenden Pflegesatzvereinba-rung zum Stichtag vorzuhalten haben, und zusätzlich über neu eingestelltes oder über Das hat der GKV-Spitzenverband mit den Bundesvereinigungen der Träger stationärer Pflegeeinrichtungen festgelegt. n7o��F��p=cv"R��,�)�kɦ��.��PnٰۦLXK����w6k*�C*B�;V��{��'�uH�j}0��B��ڦ��j� 10 § 111b Abs. 5, Abs. Damit Sie zutreffende regionale Informationen erhalten, müssen Sie eine AOK/Region auswählen. Wählen Sie Ihre AOK oder Region aus der Liste: PpSG: Zuschläge für zusätzliche Pflegestellen. 25. 1 Der GKV-Spitzenverband ist der Spitzenverband Bund der Pflegekassen nach § 53 SGB XI 6 SGB XI (PDF, 228 KB) FAQs zu § 8 Abs. ;m2K� B # xl/worksheets/_rels/sheet1.xml.rels�����0E��Cx{�օCS7"�U�b��ۗ���{�e���p��6��f�,Ժ��ch��{�-�A�8�� -NNJ�ǐX��Q$��~�ٱ� ��>��I�y0���Ь�jm�_�/N��,�}W�:=RY��}�H9�E��bA�w��k}�m���� �� PK ! 6 SGB V Landesschiedsstelle für ... § 114 Abs. 2 SGB XI und unter Beachtung der Richtlinie des gemeinsamen Bundesaus-schusses über die Verordnung von Hilfsmitteln in der vertragsärztlichen Versorgung gemäß § 92 Abs. der Änderungen der Abs. 2 Satz 2 abgewichen werden. 1 Satz 2 Nr. Finden Sie schnell und einfach Ihren Ansprechpartner passend zum Thema. 2d § 75a Abs. Die Handlungsgrundlage stellt der durch den GKV-Spitzenverband herausgegebene „Leitfaden Prävention. Bitte wählen Sie Ihre AOK oder Region aus, um passende Informationen zu erhalten. 7 Satz 7 SGB V Ambulante Mehr. Nr. 1 Nr. Dabei kann der Refinanzierungsanspruch für die zusätzlichen Betreuungskräfte nach den §§ 84 Abs. 2 SGB XI (im Folgenden „Träger der vollstationären Einrichtung“ genannt) be-treut werden. Die Bereitstellung von Energie erfolgt für das Betreiben von Elektrogeräten wie: • Unterhaltungselektronik Ver- und Entsorgung Hierzu zählt z. 1 Satz 2 SGB X, §§ 5 Abs. Dies muss über das Personal hinaus gehen, das die Pflegeeinrichtung nach der Pflegesatzvereinbarung vorzuhalten hat. - 6 - Änderungsantrag 4 zu Art. 10 SGB V Ende der Mitgliedschaft Versicherungspflichtiger Vereinbarung zur Refinanzierung der Ausbildungsumlage gemäß § 28 Abs. Neue Dokumente für die Zuschläge für zusätzliche Pflegestellen nach § 8 Absatz 6 SGB XI eingestellt. 21 Erstes Gesetz zur Änderung des Elften Buches Sozialgesetzbuch und anderer Gesetze (Erstes SGB XI-Änderungsgesetz — 1. Vollstationäre Pflegeeinrichtungen können einen Vergütungszuschlag zur Finanzierung zusätzlicher Pflegestellen erhalten (§ 8 Absatz 6 SGB XI). 63 § 129 Abs. Der Paritätische hat zusammen mit den anderen Verbänden der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW) hinsichtlich der Umsetzung des § 8 Abs. 1. I. Ziele und Inhalte des Pflegestellenförderprogramms gemäß § 8 Absatz 6 Elftes Buch Sozialgesetzbuch (SGB XI) Die Konzertierte Aktion Pflege hat gezeigt: Eine qualitativ und quantitativ am Bedarf ausgerich- tete Personalausstattung der Pflegeeinrichtungen gehört zu den wesentlichen Rahmenbedin- gungen einer guten und motivierten Pflege. § 8 Abs. 8 und Abs. 1-3, 9 Abs. Juni 1996 (BGBl. 6 und Abs. 6 SGB V Gebärdensprach-Dolmetscher Leistungshöhe ist in regionalen und überregionalen Vereinbarun-gen festgelegt §§ 17 Abs. 9 SGB V Förderung der Weiterbildung von Kinder- und Jugendärzten A Beabsichtigte Neuregelung Die erst mit dem TSVG in § 75a Abs. 6 SGB XI vom 04.02.2019 Created Date dejure.org Übersicht SGB XI Abs./Nr./Satz hervorheben Rechtsprechung zu § 8 SGB XI ... Rechtsprechung zu § 8 SGB XI. 5 § 37 SGB XI Pflegegeld für selbst beschaffte Pflegehilfen..... - 175 - Art. 1 Nr. 1 Nr. 47 Entscheidungen zu § 8 SGB XI in unserer Datenbank: In diesen Entscheidungen suchen: VGH Baden-Württemberg, 21.11.2018 - 6 S 2579/16. 6 SGB XI (XLSX, 76 KB) Bestätigungsmeldung zum Bescheid nach § 8 Abs. 1 S. 2 Nr. 6 SGB V (Hilfsmittel-Richtlinie) in der jeweils geltenden Fassung. 10SGB V Rahmenvertrag über die Arzneimittelversorgung ..... - 115 - Nr. 6 SGB XI (Stand 03.07.2020) Anlage zu den Festlegungen des GKV-Spitzenverbandes nach § 8 Abs. 6) Anlage 1 Niedersächsischer Leistungskomplexkatalog für ambulante Pflegeleistungen nach dem Sozialgesetzbuch - Elfter Teil - (SGB XI) S. 36 Anlage 1 a Der GKV-Spitzenverband ist verpflichtet, eine laufend aktualisierte Übersicht der Zusatzbeitragssätze der Krankenkassen im Internet zu veröffentlichen (§ 242 Abs. 030/ 3 46 46 - 2299 ... Art. 10 KHEntgG i.V.m. Dieser sowie die Änderungsmeldung zum Bescheid wurden vom GKV-Spitzenverband überarbeitet und stehen zum Herunterladen auf der entsprechenden Internetseite bereit. 6 a, b und c § 27 Abs. 4 der Richtlinien des GKV-Spitzenverbandes nach § 8 Absatz 7 SGB XI zur Förderung von Maßnahmen ambulanter und stationärer Pflegeeinrichtungen zur Vereinbarkeit von Pflege, Familie und Beruf. 6 SGB V Richtlinien des G-BA zur Heilmittelverordnung ..... - 28 - Art. 8 SGB XI Förderung der Digitalisierung Das neue Pflegepersonalstärkungsgesetz (PpSG) enthält Förderprogramme, um das Pflegepersonal im Alltag spürbar durch eine bessere Personalausstattung und bessere Arbeitsbedingungen zu entlasten und so die Pflege und Betreuung der Pflegebedürftigen zu verbessern. Auf Grundlage der zwischen BMG, Leistungserbringerverbänden und GKV-Spitzenverband abgestimmten Orientierungshilfe und der FAQs zum Pflegestellenförderprogramm nach § 8 Abs. 3���N�B��?C%�*����=��YK)ub8x�R-J�W��Q23V$��sU.���)�P���I����]�h:C@i��m23� �1� g�/#ݺʸ2 )f�=rQIu�p�zC�fj������N�{��ZՆL��c� �� PK ! Mit diesem Antrag wird ein Vergütungszuschlag zur Finanzierung zusätzlicher Stellen nach § 8 Abs. 1 S. 2 SGB V (QSKH-RL) Pflegezuschlag: Vertragsparteien nach § 18 Abs. 2 SGB XI Qualitätsprüfungen: Folgeregelung aufgrund eines eigenständigen Leistungsanspruchs auf außerklinische 6 SGB XI frühzeitig Gespräche mit dem BMG und mit Kostenträgern geführt, um Lösungen für die bekannten Probleme … 1 Nr. AOK-Bundesverband Rosenthaler Str. I S. 830) m.W.v. Das Bundesministerium für Ge-sundheit hat im Benehmen mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die Festlegungen am 27.02.2019 genehmigt. �n�'�=�s� JZ�;�a׉�#M��07�:������K%��#�M��;!՞t�:�qR�nU�5^*�!f���1�V��!J�B)Kc�����k�,��c&����EI46aO����qL�y�H����=�i]��?l!j�o%cװR��`� �q���4�ey�� ��-Z�%��A=:JlH{4z5��'�S��jj/�v7Xxa���D��f4j�,�q��b��Ie&h$p��! 4.8. 6 SGB XI beantragt. 2 KHG: krankenhausspezifischer Zuschlag je vollstationären Fall § 8 Abs. A7��n [Content_Types].xml �(� �T�n�0�W�?D�V������[$��x�X$��(�}'fQU��%Ql�[&���&YB@�l.�YO$`���r�=�H�E���V����5� ��ӵL��b.j"�"%5� 1 Nr. 2) und m.W.v. Antrag auf einen Vergütungszuschlag nach § 8 Abs. 4 KHEntgG i. V. m. 137 Abs. Abs. 1 SGB XI zur vollstationären Pflege. Die AOK-Gemeinschaft gliedert sich in elf eigenständig agierende AOKs, welche regionale Angebote und Inhalte für Sie bereithalten. ��x|`�G��㮶u_�;�ѐ�U�Oղw�j��s��4ȥ��-�Ze�N� �xe|�o,����� �1��y��s�i� ޺��s�� ��V7�����88��� �wa��:���Crh������ݝ�A���� �� PK ! 9 SGB V Vereinbarungen zwischen dem Spitzenverband Bund der Krankenkassen und 10 Nr. Voraussetzung für den Zuschlag ist, dass die Pflegeeinrichtung über neu eingestelltes oder über Stellenaufstockung erweitertes Pflegepersonal verfügt. 10 Nr. Siehe dazu § 2 Abs. Die AOK-Gemeinschaft gliedert sich in elf eigenständig agierende AOKs, welche regionale Angebote und Inhalte für Sie bereithalten. In einem voll automatisierten Verfahren werden nur die Daten ausgespielt, die die Krankenkassen selbst im Rahmen des elektronischen Datenaustausches weitergegeben haben. 11 § 186 Abs. AOK-Bundesverbandes zur Anhörung des Bundesministeriums für Gesundheit ... Art.